Equimag GmbH ♦ Am Berg 25 ♦ D 36396 Steinau
 
Kontakt  Impressum  Sitemap    

Kundenstimmen und Erfahrungsberichte zu equimag Magnetfeldtherapie-Geräten

quotes

schriftstuecke equimagNachfolgend finden Sie einige der vielen Zuschriften als Referenzen von equimag Magnetfeldtherapie-Anwendern, die uns im Laufe der Jahre erreichten. Mit Zustimmung des Schreibers veröffentlichen wir diese gerne - aus Datenschutzgründen allerdings anonymisiert. Wir versichern Ihnen jedoch, dass alle Zuschriften im Wortlaut so an uns gerichtet wurden und dass alle Personen, die uns geschrieben haben, existieren und - teilweise schon sehr lange - equimag Kunden sind.

 

Anwendung des equimag expert Profi-Set

Anwendungsbeispiele von Anwendern des equimag expert Profi-SetSehr geehrter Herr Geisel,

seit ca. einem Monat habe ich die equimag expert Profiausstattung in Gebrauch und bin total begeistert - also nicht nur ich sondern auch meine vierbeinigen Familienmitglieder.

Die Pferde stehen an für die Behandlung, die Katzen finden immer eine kleines Plätzchen sich dazu zu gesellen und der Hund genießt ebenfalls die Zeit mit der equimag Magnetfelddecke.

Auch der eine oder andere Zweibeiner ist - neben uns selbst natürlich - in den Genuss der Magnetfelder gekommen und sehr begeistert.

Besonders freut mich, dass mein alter Wallach, 25 Jahre und schwer arthrosegeplagt (der Tinker auf dem Bild), wieder von sich aus traben und auch ein paar Sprünge galoppieren mag. Geritten wird er natürlich nicht mehr.

Ganz herzlichen Dank an Sie und Ihr Team

Sigrun W., Juli 2019

Therapie der Skelett-Verspannung mit Magnetfeldtherapie

Ich möchte heute vom Einsatz des equimag Magnetfeldsystem bei meiner Reitponystute, 13 Jahre, berichten:

Auf Grund eines nicht korrekt sitzenden Sattels sind starke Verspannungen im Rücken und der Hinterhand entstanden.

Der Sattel wurde gewechselt und angepasst. Die Verspannungen sind gelöst und Blockaden ostheopatisch beseitigt. Um tiefsitzende Verspannungen zu lösen, wird das equimag Magnetfeldsystem eingesetzt. Bereits mit dem ersten Einsatz des Magnetfeldsystems zeigt mein Pony deutliche Entspannungszeichen. Sie kaut deutlich und entspannt. Bereits nach wenigen Anwendungen stand sie endlich wieder auf allen vier Hufen. Vorher war bei ihr immer eine Entlasstungshaltung zu sehen.

Weiterhin zeigt sich nach den ersten Anwendungen ein deutliches Abhusten. Das Pony litt vor sechs Jahren über mehrere Monate an Husten. Sie steht seitdem in einem Ofenstall auf Pellets. Jährlich zum Fellwechsel entwickelt sie erneut Husten. Dieser wurde in der Vergangenheit mit Akkupunktur, Inhalation und Kräutern mit mehr oder weniger Erfolg behandelt. Nach Therapie mit der Kombination Magnetfelddecke und Inhalation ist der Husten nach einer Woche  verschwunden.

Nach zweieinhalb Wochen Einsatz der Magnetfelddecke läuft sie schon wieder mit mehr Freude und „durch den Körper“. Was besonders auffällt: die Hinterbeine sind nicht mehr angelaufen. Das fällt sogar den Stallmitbewohnern auf. Ich bin positiv überrascht von der Wirkung und freue mich, für das equimag Magnetfeldsystem entschieden zu haben.

Franziska, Februar 2019

Magnetfeldtherapie halt

… wir verwenden seit sechs Jahren das Magnetfeld System von EQUIMAG. Eigentlich bin ich keine Person, die an Wunderheilmittel glaubt, aber nach persönlicher Empfehlung von einer anderen Springreiterin habe ich mir das Magnetfeldsystem für ein schwer verletztes Pferd besorgt.

Das Resultat , das bei dem verletzten Pferd erreicht werden konnte, hat mich positiv überrascht, und nachdem ich weitere Informationan und Gebrauchsanweisungen von Herrn Geisel, dem Entwickler der equimag Magnetfeldprodukte bekommen habe, bin ich zu einer Anhängerin geworden.

... Das System ermöglicht Behandlungen z.B. bei verengten Venen, Piephacken oder bei Verletzungen am Knie, Fesselkopf, etc.
Schwellungen verschiedener Ursachen sind nach vier- bis sechswöchiger Behandlung gänzlich abgeklungen und kehrten auch nicht wieder. Es lässt sich also viel erreichen mit dem Einsatz der Magnetfeldtherapie, die nur einen geringen zeitlichen Einsatz am Tag verlangt.

Ich möchte mit diesem Beitrag meine durchweg positiven Erfahrungen mit dieser Therapie weitergeben und anderen Personen einen Anstoß geben, diese Methode auch einmal auszuprobieren. Vielleicht kann so noch anderen Pferdefreunden und ihren Pferden geholfen werden.

Debby W., Oktober 2016

Equine Sarkoide

Nach erfolgloser Behandlung musste eines der Sarkoide entfernt werden und die Wunde schloss sich nicht.

Nach Therapiewechsel und der Behandlung mit dem equimag Intensivstab war die Wunde nach einer Woche geschlossen. Nach sechs Wochen war die Wunde mit schöner Haut überwachsen und das Fell fing wieder an zu wachsen.

Wir haben darauf hin die anderen Stellen nach und nach behandelt und heute ist von allen Flächen nur noch eine mini-Warze übrig. Sehr beeindruckend!

Heike Z., Dezember 2018

Karuby genießt die Magnetfeldtherapie

Nach zweieinhalb Wochen Anwendung der equimag Magnetfeldtherapie möchte ich Ihnen meine erste Resonanz zur Behandlung mit equimag expert schreiben. Ich habe das Gefühl, dass meine Stute Karuby die Behandlung genießt und es jeden Tag etwas weniger schmerzt.

Sie ist mittlerweile durch die Behandlung weniger schmerzempfindlich und gibt mir ihren Hinterhuf, ohne mir zu drohen. Dies alles lässt hoffen.

Da ich meinen Tennisarm auch damit täglich behandele, darf ich erfreut berichten, dass ich weder Schmerztabletten noch Salben benötige wie zuletzt. Es wird täglich ein bisschen besser.

Lidija und Karuby, Januar 2019

Nach 14 Jahren ...

Ich nutze die equimag Magnetfeldtherapie jetzt seit mittlerweile 14 Jahren regelmäßig. Und, was soll ich sagen: das equimag System läuft immer noch wie am Schnürchen und erweist meinem Pferd und mir gute Dienste.

Danke für die gute Qualität!

Sabine K., Februar 2019

Diagnose Ataxie beim Kaltblütler

Unser Sunny Boy ist ein mittlerweile 13-jähriger Süddeutscher Kaltblut Wallach, bei dem die Diagnose „Ataxie“ gestellt wurde.

Eine Heilpraktikerin empfahl uns außer einigen homöophatischen Mitteln zur Nervenstärkung auch die Magnetfeldbehandlung anzuwenden.

So haben wir zunächst die equimag Magnetfeld-Therapiedecke für 2 Monate gemietet, mit sehr guten Ergebnissen. Das Pferd wurde ruhiger und stabiler. Die beste Entscheidung war die equimag Decke anschließend zu kaufen.

Sunny bekommt im Winter täglich die Therapie, im Sommer auch mal 2-3 Wochen nicht. Fremde Reitlehrer, die Sunny unter dem Sattel sehen, sagen, das Pferd kann keine Ataxie haben, er geht versammelt und lässt sich ohne Problem Rückwärtsrichten. Allerdings, wenn ich längere Zeit mit der Magnetfeldtherapie aussetze, kann er weder die Hinterbeine hoch heben, noch Rückwärtsrichten und mit Reiter Bergab laufen ist extrem schwer, da gehen die Hinterbeine immer weg. Solange die Magnetfeldtherapie täglich verwendet wird, ist das Pferd kaum wieder zu erkennen.

Ich bin überzeugt, dass unser Pferd Sunny ohne die Anwendung der equimag Magnetfeldtherapie nicht mehr reitbar wäre.

Vielen Dank auch für die immer freundliche Hilfe am Telefon.

Andrea B., November 2016

Schädelbruch und Lähmung - Besserung durch die Magnetfeldtherapie

Ich besitze seit vielen Jahren einen equimag Intensivstab und habe mir nachträglich noch die kleine Decke dazu gekauft.

Ich habe nachgerechnet – es muss 11 Jahre her sein. Wir haben uns damals auf der Equitana kennengelernt. Mein Pferd hatte einen Schädelbruch und war im Gesicht inkl. Ohr rechtsseitig gelähmt, auch das Auge war betroffen. Ich habe dann ein Gerät zur Probe gemietet und hinterher gekauft. Ich bin ein überzeugter Anwender der equimag Magnetfeldtherapie.

Tanja R., Dezember 2013

Magnetfeldtherapie auch für Pferde auf dem Gnadenhof

Die Decke ist echt Klasse!!! Unserem Problemfall geht es auch schon viel besser. Die Decke ist ein echter „Lebensverlängerer“ für unsere alten Pferde!!! Bin voll begeistert.

Evelyne Z, April 2014 - EZ´s Place/ Zedan Ranch

equimag Magnetfeldtherapie-Set

Wir haben das equimag Magnetfeldtherpaie-Set compact bestellt. Vielen Dank für Ihre prompte Lieferung. Gestern haben wir alles ausprobiert, ist wirklich der Hammer, total genial!

Schade, dass nicht mehr Menschen bereit sind etwas Gutes für ihr Pferd zu tun.

Sonja H., November 2013